KLEINE GESCHICHTE DES LA CIOTAT

Armoiries 1647                                                   Armoiries 1675

Entstehungsgeschichte

Durch die “Charta von März 1429” wird die unabhängige Gemeinde La Ciotat gegründet. Ihr Name “La Cieutat”, der “Die Stadt” bedeutet, kommt von der antiken “civitas”, die sich hier erhob, und von der uns nur wenige Spuren verbleiben.
Vom XV° bis zum XVI° jahrhundert beschränkt sich La Ciotat auf den “DINTRE”, d.h. auf das Gelände, das heute von den Strassen Maréchal Foch, François Donzel und La Calade abgegrenzt wird.
Das XVII° Jahrhundert ist dahingegen das “goldene” Jahrhundert für La Ciotat. Die Kirche und mehrere Kapellen werden gebaut und die Stadt dehnt sich auf ihre heutige Grösse aus.
Es ist das Jahrhundert, in dem der Glaube triumphiert: Gründung von Bruderschaften (z.B.”Pénitents”) und von Ordensgesellschaften (Kapuziner, Bernardiner, Ursulinen u.a.).

 Armoiries 1650                                                        Armoiries 1669

XVIII° und XIX° Jahrhundert

Im XVIII° Jahrhundert erwerben sich die bürgerlichen Familien der Stadt La Ciotat ihr Vermögen durch Handel und Schiffahrt. Eine wichtige Rolle spielt auch die Zunft der Fischer mit ihrem eigenen Arbeitsgerichtswesen.
Die Revolution wird von den einheimischen Schiffs- und Landarbeitern sowie den Handwerkern mit Begeisterung aufgenommen. Sie schliessen sich im “Club des Antipolitiques” zusammen, der dem Marseiller Club der “Amis de la Constitution” angeschlossen ist.
In der Zeit des “Directoire” bis in die Zeit des Kaiserreichs ist La Ciotat als Mittelmeergrenzstadt in den französisch-englischen Krieg verwickelt.
Die “Restauration und das zweite Kaiserreich schenken La Ciotat zwar den Frieden, aber die Stadt ist weitgehend entvölkert und verarmt. Einen neuen Aufschwung bringt die Gründung des “Service maritime des Messageries Nationales” nach Aufkauf der in Konkurs geratenen Werft “Benet” (1851).

Armoiries 1702                                                 Armoiries 1720

Von der III° Républik bis in die heutige Zeit

In dieser Zeit entwickelt La Ciotat ihr heutiges Gepräge. 1854 wird die Stadt an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Die Verbindung Marseille-Toulon wird 1859 fertiggestellt. 1861 erhält die Stadt La Ciotat Gasbeleuchtung. 1890 werden die ersten elektrischen Leitungen verlegt (Werkstätten der M.M.).
1887 entsteht die Eisenbahnabzweigung zwischen der Innenstadt und dem Bahnhof P.L.M.
Im Jahre 1895 erfinden die beiden genialen Wahlbürger der Stadt La Ciotat, die Gebrüder Louis und Auguste Lumière den “Cinématographe”.
In La Ciotat werden Schulen gebaut, eine überdachte Markthalle, der Fischmarkt, ein Stadtpark...

Armoiries XIXeme                                                 Armoiries XXeme

Armoiries de l'association    

  Retour à l'accueil


Accueil - Actualités -Collections - Bibliothèque - Il était autrefois - Expositions - Histoire - Infos Pratiques - Accès - Contact - Liens - © MUSEE CIOTADEN